Ostfriesisches Klinik Journal

Für den Erhalt wohnortnaher Krankenhäuser

Klage Aktionsbündnis wird voraussichtlich nächste Woche zugestellt

ab 150Aurich/Norden (okj/oz/on) – Der Rechts­an­walt des Akti­ons­bünd­nis­ses Kli­ni­kerhalt ist beauf­tragt, eine Kla­ge gegen die Abwei­sung eines Bür­ger­be­geh­rens durch den Kreis­aus­schuss in Aurich vor­zu­be­rei­ten. Die dazu erfor­der­li­che Begrün­dung ist der­zeit in Arbeit. Dies bestä­tig­te die Rechts­ver­tre­te­rin des Akti­ons­bünd­nis­ses, Inge­borg Hart­mann-Seibt. Die Kla­ge­schrift wer­de in der nächs­ten Woche dem Land­rat Harm-Uwe Weber zuge­stellt wer­den. Dann ist auch der drit­te Unter­zeich­ner des Bünd­nis­ses, Jür­gen Reiß, aus dem Urlaub zurück. Die Aus­sich­ten einer Kla­ge wer­den vom Anwalt des Bünd­nis­ses als gut ein­ge­schätzt.

Neuer Chef für Zentralklinik bestimmt

Wie die in Leer erschei­nen­de Ost­frie­sen-Zei­tung in ihrer heu­ti­gen (14.04.) Aus­ga­be berich­tet, ist der BDO-Bera­ter Claus Epp­mann zum Spre­cher der Geschäfts­füh­rung „Zen­tral­kli­nik Georgs­heil“ bestellt wor­den. Nach OZ-Infor­ma­tio­nen soll Epp­mann sei­nen neu­en Pos­ten am 1. Mai antre­ten. Das Akti­ons­bünd­nis Kli­ni­kerhalt hat­te über die­se Per­so­na­lie bereits vor einem hal­ben Jahr berich­tet. Land­rat Harm-Uwe Weber bezeich­ne­te die­se öffent­li­chen Ver­mu­tun­gen damals als „Blöd­sinn“.

Wie auch die in Aurich erschei­nen­den Ost­frie­si­sche Nach­rich­ten berich­ten, hat sich Epp­mann ent­schie­den, nach Nor­den zu über­sie­deln. Epp­mann war bis 2015 Geschäfts­füh­rer des Gesamt­kli­ni­kums Schaum­bur­ger Land. In die­ser Funk­ti­on trieb er den Neu­bau einer Zen­tral­kli­nik bei Eppmann2Ober­kir­chen vor­an. Die­se soll Ende 2016 eröff­net wer­den. Im Gegen­zug dazu, wer­den dort die Häu­ser in Stadt­ha­gen, Rin­teln und Bücke­burg geschlos­sen. Kurz nach dem ers­ten Spa­ten­stich, hat­te Epp­mann wegen diver­ser Wider­stän­de den Job auf­ge­ge­ben.

In einem Inter­view mit dem Inter­net-TV-Sen­der „ostfriesen.tv“ wand­te sich Epp­mann direkt an die Kri­ti­ker einer Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil. Kri­ti­ker und Geg­ner sol­cher Pro­jek­te, neh­me er, Epp­mann „außer­or­dent­lich ernst“. Er wol­le die Per­so­nen auch per­sön­lich ken­nen­ler­nen und wer­de sich bei ihnen direkt vor­stel­len. Die größ­te Her­aus­for­de­rung sei­ner Auf­ga­be sieht Epp­mann dar­in, die Bevöl­ke­rung vom Pro­jekt Zen­tral­kli­nik zu über­zeu­gen.

Ein­zel­hei­ten ent­neh­men Sie bit­te der gedruck­ten Aus­ga­ben ON oder deren ePa­per-Ange­bot im Inter­net vom heu­ti­gen Don­ners­tag 14.4.2016


Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.