Ostfriesisches Klinik Journal

Für den Erhalt wohnortnaher Krankenhäuser

Monat: Oktober 2015

Zentralklinik: Kürzt auch Emden die Zuschüsse?

Emden (ez/okj) – Statt einer Mil­lio­nen Euro soll die Stadt Emden für die Trä­ger­ge­sell­schaft Zen­tral­kli­ni­kum zunächst nur 200.000 Euro bereit­stel­len. Dies berich­tet die Emder Zei­tung in ihrer heu­ti­gen Aus­ga­be (27.10). Die­se For­de­rung stell­te der FDP-Frak­­ti­on­s­­vor­­­sit­zen­­de im Rat der Stadt Emden, Erich Boli­ni­us. ”Auch die FDP-Frak­­ti­on ist der Ansicht, dass eine Mil­lio­nen Euro – wo noch alles am Anfang steht und Auf­trä­ge in die­ser Grö­ßen­ord­nung nicht ver­ge­ben wer­den – nicht not­wen­dig ist”, erklär­te Boli­ni­us in der Emder Zei­tung.

Wei­ter­le­sen

Zentralklinik: Irritierender Kompromisvorschlag

Aurich (oz/okj) – Soge­nann­te Gesund­heits­zen­tren könn­ten eine Alter­na­ti­ve zu den bestehen­den Kran­ken­häu­ser in Nor­den und Aurich sein. Mit die­sem Vor­schlag will der SPD-Frak­­ti­on­s­­chef im Auricher Kreis­tag, Jochen Beek­huis, den Geg­nern der Zen­tral­kli­nik einen Kom­pro­miss vor­schla­gen. Damit kön­ne ein Bür­ger­be­geh­ren unnö­tig wer­den, erklär­te Beek­huis. Dies berich­tet die in Leer erschei­nen­de Ost­frie­­sen-Zei­­tung in ihrer Aus­ga­be vom Diens­tag (20.10.). Beek­huis und der SPD.Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Johann Saat­hoff hat­ten sich um ein Gespräch mit Ver­tre­tern des Akti­ons­bünd­nis am 17.

Wei­ter­le­sen

Aktionsbündnis: Zentralklinik überfordert kommunale Haushalte

Ebbe in den kom­mu­na­len Kas­sen

Aurich (okj) – Grü­ne und die GFA/F­DP-Grup­­pe im Auricher Kreis­tag haben die inter­frak­tio­nel­le Arbeits­grup­pe ver­las­sen, die sich im Mai die­ses Jah­res zur Auf­ga­be gestellt hat­te die Schul­den­ber­ge des Land­krei­ses abzu­tra­gen. Ein Impuls zu die­sem Schritt sei der Vor­stoß von Land­rat Harm-Uwe Weber (SPD) gewe­sen. Die­ser hat­te ver­sucht für die Trä­ger­ge­sell­schaft der Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil ein soge­nann­tes Gesell­schaf­ter­dar­le­hen in Höhe von einer Mil­lio­nen Euro aus Haus­halts­mit­teln zu bekom­men.

Wei­ter­le­sen

Landrat soll viele Fragen beantworten

Vie­le Fra­gen an Land­rat Harm-Uwe Weber

Aurich/Norden (ok/okj) – Das Akti­ons­bünd­nis zum Erhalt der Kli­nik­stand­or­te in Aurich, Nor­den und Emden hat den Land­kreis Aurich auf­ge­for­dert, Fra­gen zur finan­zi­el­len Lage der Ubbo Emmi­us Kli­ni­ken (UEK) zu beant­wor­ten. Dies berich­tet der in Nor­den erschei­nen­de Ost­frie­si­scher Kurier auf sei­ner aktu­el­len Sei­te im sozia­len Netz­werk Face­book. Die Infor­ma­tio­nen wer­den benö­tigt, um den in Arbeit befind­li­chen Kos­ten­de­ckungs­vor­schlag für das ange­streb­te Bür­ger­be­geh­ren zu ver­voll­stän­di­gen.

Wei­ter­le­sen

Zentralklinik: Norder SPD gerät in die Kritik

Nor­den (okj) Der Nor­der Rats­herr Rei­ner Feld­mann (FDP) hat dem Akti­ons­bünd­nis gegen die Zen­tral­kli­nik vor­ge­hal­ten, klar über das Ziel hin­aus­zu­schie­ßen. Im sozia­len Netz­werk Face­book erklär­te Feld­mann, der SPD „ahnungs­be­frei­te Par­tei­t­reue“ zu unter­stel­len, sei eine ver­ba­le Ent­glei­sung. Die Frei­en Wäh­ler in Nor­den (ZoB) hät­ten im Rat der Stadt Nor­den ver­sucht, ande­ren Par­tei­en ihre Mei­nung zum Erhalt des Kli­nik­stand­or­tes Nor­den auf­zu­zwin­gen.

Wei­ter­le­sen

Leseempfehlung für Emdens Ersten Stadtrat

4,7 Mio. € Ver­lust ver­bucht das Emder Kli­ni­kum für das Jahr 2014. Emdens Ers­ter Stadt­rat Horst Jahn­ke for­der­te des­halb die Kri­ti­ker einer Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil zum Umden­ken auf. Der Rekord­ver­lust sei ein Beweis dafür, dass das Emder Kran­ken­haus geschlos­sen wer­den müs­se. Glei­ches gel­te auch für die wohn­ort­na­hen Kran­ken­häu­ser in Aurich und Nor­den. Deren Ver­lus­te lagen 2014 bei rund 10 Mio. €.

Wei­ter­le­sen

Politischer Gegenwind zum SPD-Projekt Zentralklinik


SONY DSC

Pla­nung hin­ter ver­schlos­se­nen Türen?

Aurich/Norden ( (ok/oz/okj) – Die Trä­ger­ge­sell­schaft für den Bau einer gemein­sa­men Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil erhält aus öffent­li­chen Mit­teln ein Dar­le­hen in Höhe von 400.000 €. Dies berich­tet der in Nor­den erschei­nen­de Osfrie­si­scher Kurier in der Aus­ga­be vom 9. Okto­ber.

Am gest­ri­gen Don­ners­tag hat­te der Auricher Kreis­aus­schuss in nicht öffent­li­cher Sit­zung ein Dar­le­hen in Höhe von 200.000 gewährt.

Wei­ter­le­sen

Zentralklinik: Satter Griff in den ”Cashpool”

Aurich/Emden ( (oz/on/okj) – Die Pla­nun­gen für eine Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil kos­ten zwei Mil­lio­nen Euro. Dies berich­ten die in Aurich erschei­nen­den Ost­frie­si­schen Nach­rich­ten (ON) in ihrer Aus­ga­be vom Don­ners­tag (8.10.). Über den Kreis­an­teil in Höhe von einer Mil­li­on Euro soll heu­te der Kreis­aus­schuss ent­schei­den. Die­ser ist nach dem Kreis­tag das wich­tigs­te poli­ti­sche Gre­mi­um im Land­kreis. Der Kreis­aus­schuss tagt jedoch nicht öffent­lich.

Wei­ter­le­sen

Planungskosten für Zentralklinik schon heute in Millionenhöhe?

okj-Kommentar
von Jürgen Wieckmann

jwi_300Aurich (on/okj) – Das Bür­ger­be­geh­ren gegen die geplan­te Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil wird sich vor­aus­sicht­lich um eini­ge Mona­te ver­zö­gern. Dies berich­te­ten die in Aurich erschei­nen­den Ost­frie­si­schen Nach­rich­ten (ON) in ihrer Aus­ga­be vom 06.10. 2015. Die größ­te Hür­de für das Bür­ger­be­geh­ren sei, dass das Akti­ons­bünd­nis für den Erhalt wohn­ort­na­her Kran­ken­ver­sor­gung einen Kos­ten­de­ckungs­vor­schlag unter­brei­ten muss, erklär­te Hol­ger Rohl­fing vom Akti­ons­bünd­nis in Aurich.

Wei­ter­le­sen