Ostfriesisches Klinik Journal

Für den Erhalt wohnortnaher Krankenhäuser

Monat: November 2016

Claus Eppmann übernimmt Emder Krankenhaus

ulrichpomberg_02Emden (ez/okj) – Emdens Kli­nik­chef Ulrich Pom­berg ist ab sofort beur­laubt und dort nicht mehr als Geschäfts­füh­rer tätig. Wie Emdens Ober­bür­ger­meis­ter Bernd Bor­n­e­mann (SPD) erklär­te, wer­de man im gegen­sei­ti­gen Ein­ver­neh­men einen Auf­lö­sungs­ver­trag schlie­ßen. Die Geschäfts­füh­rung in Emden über­nimmt bis auf wei­te­res Zen­­tral­klink-Chef Claus Epp­mann. Der freund­li­che Stan­dard­satz ”im gegen­sei­ti­gen Ein­ver­neh­men” wird in der Regel dann gewählt, wenn die betei­lig­ten Par­tei­en der Über­zeu­gung sind, dass es nicht mehr passt.

Wei­ter­le­sen

Bürgerbegehren pro Zentralklinik: Eppmanns schlechter PR-Gag

jwi_300okj-Kommentar
von Jürgen Wieckmann

In Krei­sen des Akti­ons­bünd­nis Kli­ni­kerhalt, wird sie schon lan­ge als „Epp­manns haus­ei­ge­ne Bür­ger­initia­ti­ve“ betrach­tet – die erst kürz­lich ins Leben geru­fe­ne PR-Trup­­pe aus Süd­brook­mer­land. Im For­mat einer Bür­ger­initia­ti­ve hat sie sich auf die Fah­nen geschrie­ben, für die geplan­te Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil Rekla­me zu machen. Das ist ihr gutes Recht und wenn man all­ge­mei­nen Umfra­gen glau­ben schen­ken darf, hal­ten im Land­kreis Aurich etwa 30 Pro­zent der Bür­ger eine Zen­tral­kli­nik für sinn­voll.

Wei­ter­le­sen

Zentralklinik auf dem Weg zum Bürgerentscheid

Aurich (okj) – Das Akti­ons­bünd­nis Kli­ni­kerhalt hat am gest­ri­gen Mitt­woch (9.11.) einen neu­en Antrag zur Ein­lei­tung eines Bür­ger­ent­scheids zur geplan­ten Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil ein­ge­reicht. Gegen 11:30 Uhr über­ga­ben die Antrag­stel­ler, Inge­borg Har­t­­mann-Seibt (Aurich), Hel­mut Roß (Krumm­hörn) und Mar­git­ta Schweers (Nor­den) das 15seitige Papier dem Auricher Land­rat Harm-Uwe Weber (SPD).

pkBeglei­tet wur­den das Akti­ons­bünd­nis von Moni­ka Son­nen­berg und Hel­mi Dünow vom Bun­des­bünd­nis Pro Kran­ken­häu­ser wohn­ort­nah.

Wei­ter­le­sen