Ostfriesisches Klinik Journal

Für den Erhalt wohnortnaher Krankenhäuser

Monat: März 2016

Leeraner Klinikum investiert weiter

JWI G 7358Leer/Aurich (on/ew/okj) – Im Som­mer die­sen Jah­res wird das Kli­ni­kum Leer mit dem Bau einer Kli­nik für Psy­cho­so­ma­ti­sche Medi­zin und Psy­cho­the­ra­pie anfan­gen kön­nen. Mit 6,5 Mio. € wird das Vor­ha­ben vom Land Nie­der­sach­sen geför­dert.

Das hat­te der Kran­ken­haus-Pla­­nungs­­aus­­schuss des Lan­des bereits im Dezem­ber 2015 beschlos­sen.

Wie Geschäfts­füh­rer Hol­ger Gli­en­ke erklär­te, wer­de man im drit­ten Quar­tal mit den Bau­ar­bei­ten begin­nen. Geprüft wer­de, ob man nicht sogar frü­her begin­nen kön­ne.

Wei­ter­le­sen

Politische Selbstdemontage

okj-Kommentar von Jürgen Wieckmann

Zjwi_300u den pein­lichs­ten Figu­ren die­ser Tage dürf­te der SPD-Frak­­ti­on­s­­vor­­­sit­zen­­de Jochen Beek­huis gehö­ren. Mehr­fach von den eige­nen Genos­sen auf­ge­for­dert, zum The­ma „Bür­ger­be­geh­ren“ bes­ser zu schwei­gen, konn­te er sich mit einer Stel­lung­nah­me zum abge­wie­se­nen Antrag nicht zurück­hal­ten.

Öffent­lich warf Beek­huis ent­setz­ten Bür­gern vor, die Abstim­mung im Kreis­aus­schuss „in ihrer Kom­ple­xi­tät offen­bar nicht erfasst und ver­stan­den zu haben“. Die Beschimp­fung der nach Ansicht Beek­huis wohl dum­men Bür­ger, tarn­te er natür­lich mit Wahl­kampf­ge­tö­se gegen die unge­lieb­te Frak­ti­on der Grü­nen im Kreis­tag.

Wei­ter­le­sen

Kreistag tritt Bürgerwillen mit Füßen

ingeborg_hartmann_seibtAurich (okj/oz/on) – Mit schar­fer Kri­tik hat die Auricher SPD-Stadt­­­rats­frak­­ti­on auf den Ent­scheid des Kreis­aus­schus­ses gegen ein Bür­ger­be­geh­ren für den Erhalt wohn­ort­na­her Kran­ken­häu­ser reagiert. Alle fünf SPD-Kreis­­tags­­a­b­ge­or­d­­ne­­ten hat­ten den Antrag aus for­ma­len Grün­den abge­wie­sen.wilts

Damit habe der Kreis­tag den Bür­ger­wil­len mit Füßen getre­ten, erklär­te die SPD-Frak­­ti­on­s­­vor­­­sit­zen­­de im Auricher Stadt­rat Inge­borg Har­t­­mann-Seibt am Don­ners­tag (24.3.) in einem Pres­se­ge­spräch. Ihr Stell­ver­tre­ter, Hin­rich Wilts, wun­der­te sich zudem über das Abstim­mungs­ver­hal­ten des Land­rats Weber.

Wei­ter­le­sen

Leserbrief: Zentralklinik müssen wir Bürger bezahlen

fbZu die­sem The­ma wird ja viel unter Face­book geschrie­ben. Lei­der ste­hen die­se Infor­ma­tio­nen ja nicht der brei­ten Öffent­lich­keit zur Ver­fü­gung.

Des­halb die­ser Leser­brief.

Gerhard BüntingIch spre­che mal für die Bür­ger im öst­li­chen Kreis­ge­biet – künf­tig 30 bis 35 km vom einem neu­en Kran­ken­haus­stand­ort ent­fernt. Die­se gehen heu­te schon zum Witt­mun­der Kran­ken­haus. Ein­mal die Nähe und zwei­tens hört man stän­dig von gro­ßer Zufrie­den­heit über die Witt­mun­der.

Wei­ter­le­sen

SPD-Mann Beekhuis verärgert über Wahlkampfgetöse

powerrangerAurich (okj) – Als „Wahl­kampf­ge­tö­se“ hat der SPD-Frak­­ti­on­s­­vor­­­sit­zen­­de im Auricher Kreis­tag, Jochen Beek­huis, die Kri­tik an der Able­hung eines Bür­ger­be­geh­rens für den Kli­ni­kerhalt bezeich­net. In einer am gest­ri­gen Don­ners­tag (24.3.) ver­brei­te­ten Pres­se­mit­tei­lung erklär­te Beehuis, die­se Kri­tik sei ein „mas­si­ver Bei­trag zur Ver­un­si­che­rung der Bür­ger und Bür­ge­rin­nen“.

Der Kreis­aus­schuss habe eine recht­lich gebun­de­ne Ent­schei­dung getrof­fen. Das Akti­ons­bünd­nis habe einen unzu­rei­chen­den Kos­ten­de­ckungs­vor­schlag ein­ge­reicht.

Wei­ter­le­sen

Landeshaushalt: Kein Geld für Projekt Zentralklinik ?

landtagHan­no­ver (okj) – Die nie­der­säch­si­sche Lan­des­re­gie­rung ver­folgt nach Wor­ten des CDU-Abge­­or­d­­ne­­ten im Land­tag, Dr. Max Mat­t­hie­sen, einen Kran­ken­haus­­di­­ri­gis­­mus- und Zen­tra­lis­mus. Ziel sei vor allem, klei­ne­re Kran­ken­häu­ser zu schlie­ßen. Für die Mehr­heits­frak­tio­nen von SPD und Grü­ne sei­en Zen­tra­lis­mus und Grö­ße der Weg aus der Mise­re, sag­te Mat­t­hie­sen in einem Rede­bei­trag vor dem nie­der­säch­si­schen Land­tag am 10. März 2016.

Kran­ken­haus­bau­maß­nah­men hät­ten bei der Lan­des­re­gie­rung ”glas­klar Vor­rang vor Fus­­si­ons- und Koope­ra­ti­ons­pro­jek­ten”.

Wei­ter­le­sen

Abschaffung des Kostendeckungsvorschlages so gut wie sicher

rbHan­no­ver (rb/okj) – Ent­ge­gen kri­ti­scher Stel­lung­nah­men der kom­mu­na­len Spit­zen­ver­bän­de, bleibt Nie­der­sach­sens Innen­mi­nis­ter Boris Pis­to­ri­us beim Ver­zicht auf den gefor­der­ten Kos­ten­de­ckungs­vor­schlag bei Bür­ger­be­geh­ren. Dies berich­tet der in Han­no­ver erschei­nen­den „rund­blick Nord-Report“ in sei­ner Aus­ga­be vom 23. März. 2016.

Vor­ge­se­hen ist, dass es künf­tig nur noch zehn Pro­zent der Wahl­be­rech­ti­gen für einen Bür­ger­ent­scheid braucht, in grö­ße­ren Kom­mu­nen sogar nur fünf Pro­zent. Ver­bind­lich wäre ein sol­cher Ent­scheid in Zukunft, wenn 20 Pro­zent der Wahl­be­rech­ti­gen mit Ja gestimmt haben.

Wei­ter­le­sen

CDU-Abgeordneter erschrocken über Ablehnung des Bürgerbegehrens Zentralklinik

JWI G 5008Norden/Aurich (okj) – Der Nor­der Rats­vor­sit­zen­de Her­mann Rein­ders (CDU) hat sich in einer ges­tern ver­brei­te­ten Pres­se­mit­tei­lung klar für die Zulas­sung eines Bür­ger­be­geh­rens zum The­ma Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil aus­ge­spro­chen. Rein­ders, der auch dem Kreis­tag und dem Kreis­aus­schuss ange­hört, hat­te dort am 17.3. für den­An­trag des Akti­ons­bünd­nis­ses Kli­ni­kerhalt gestimmt.

Er, Rein­ders, sei erschro­cken über die Ableh­nung gewe­sen. Anders als der Nor­der Kom­mu­nal­po­li­ti­ker, hat­te der CDU-Frak­­ti­on­s­­vor­­­sit­zen­­de in Kreis­tag, Hil­ko Ger­des (CDU) zusam­men mit der Mehr­heit des SPD-Stim­­men im Kreis­aus­schuss gegen das Bür­ger­be­geh­ren gestimmt.

Wei­ter­le­sen

Heute bei N3 – Hallo Niedersachsen berichtet über Proteste ”Zentralklinik”

ndsAurich/Georgsheil (okj) – In zwei Stun­den Pres­se­kon­fe­renz hat der Land­kreis Aurich erneut die Pla­nun­gen zur Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil vor­ge­stellt. Ein­zel­hei­ten dazu lesen Sie mor­gen in der hie­si­gen Lokal­pres­se.

Mit auf der Pres­se­kon­fe­renz war auch der NDR für die Sen­dung „Hal­lo Nie­der­sach­sen“. Aktu­el­le Mel­dung (nach­richt­lich) wird am heu­ti­gen Mitt­woch (23.03) um 18:00 Uhr gesen­det.

Um 19:30 folgt ein län­ge­rer Bericht unter dem Titel „Gemein­sa­mes Kli­ni­kum für Aurich, Nor­den und Emden: Pro­test gegen die Pla­nun­gen.

Wei­ter­le­sen

Laserbrief: Nicht aufgeben jetzt !!!!

Es war einmal…

meerEinst leb­te ein klei­nes, streit­ba­res Frie­sen­volk nahe einem gro­ßen Meer, das hat­te ver­se­hent­lich einen Land­rat gewählt, der zwar viel von Juris­te­rei, Lob­by­ar­beit und Pres­­ti­ge-Obje­k­­ten ver­stand, aber manch­mal die Demo­kra­tie und Mit­be­stim­mung ver­gaß. Eini­ge hoch­de­fi­zi­tä­re Pro­jek­te wie die regio­na­len Kran­ken­häu­ser soll­ten ein­fach durch kom­plett neue Ide­en ersetzt wer­den. Eines der völ­lig über­di­men­sio­nier­ten Lieb­lings­pro­jek­te des Land­rats war eine Zen­tral­kli­nik in der Pam­pa.

Wei­ter­le­sen