Ostfriesisches Klinik Journal

Für den Erhalt wohnortnaher Krankenhäuser

Aus den Regionen: „Aktive Bürger“ für Klinikerhalt

Gross-Gerau (rhs) -Die Inter­es­sen­ge­mein­schaft „Akti­ve Bür­ger Groß-Gerau“ setzt sich in einem offe­nen Brief für den Erhalt der Kreis­kli­nik in Groß-Gerau ein.Dies berich­tet Tages­zei­tung Darm­städ­ter Echo. Adres­sa­ten sind das Regie­rungs­prä­si­di­um in Darm­stadt und die Abge­ord­ne­ten des Hes­si­schen Land­tags in Wies­ba­den. Wie die Spre­cher Jür­gen Von­nei­lich und Horst Ahl­brecht geraumit­tei­len, bit­ten die „Akti­ven Bür­ger“ die Ange­schrie­be­nen, alle Mög­lich­kei­ten aus­zu­schöp­fen, um sich für den Erhalt des Kreis­kran­ken­hau­ses in Groß-Gerau ein­zu­set­zen.

In dem Brief heißt es: „Aus den Medi­en haben wir erfah­ren, dass kei­ne Zuschüs­se für eine Umstruk­tu­rie­rung (auch zur Redu­zie­rung even­tu­ell zu vie­ler Kran­ken­haus­bet­ten), son­dern nur zum Abriss zur Ver­fü­gung ste­hen. Dies hal­ten wir für nicht gerecht­fer­tigt. Durch eine gut durch­ge­führ­te Umstruk­tu­rie­rung kön­nen Kos­ten redu­ziert und die Abriss­kos­ten ein­ge­spart wer­den. Der Kreis Groß-Gerau benö­tigt die Nah­ver­sor­gung der zuneh­mend älter wer­den­den Bevöl­ke­rung.


Zum voll­stän­di­gen Bei­trag:

Aktive Bürger“ für den Erhalt der Klinik bei echo online


ACHTUNG: Aktu­el­le Hin­wei­se (Links) zu Berich­ten der Lokal­zei­tun­gen im gesam­ten Bun­des­ge­biet über beab­sich­tig­te Kran­ken­haus­schlie­ßun­gen (bun­des­weit) fin­den Sie auch in der öffent­li­chen Face­book-Grup­pe ”Bünd­nis pro Kran­ken­haus wohn­ort­nah”. Direkt­zu­gang für Face­book-Nut­zer: bit­te auf das Image kli­cken.

bb-image


Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.