Ostfriesisches Klinik Journal

Für den Erhalt wohnortnaher Krankenhäuser

Landrat soll viele Fragen beantworten

Vie­le Fra­gen an Land­rat Harm-Uwe Weber

Aurich/Norden (ok/okj) – Das Akti­ons­bünd­nis zum Erhalt der Kli­nik­stand­or­te in Aurich, Nor­den und Emden hat den Land­kreis Aurich auf­ge­for­dert, Fra­gen zur finan­zi­el­len Lage der Ubbo Emmi­us Kli­ni­ken (UEK) zu beant­wor­ten. Dies berich­tet der in Nor­den erschei­nen­de Ost­frie­si­scher Kurier auf sei­ner aktu­el­len Sei­te im sozia­len Netz­werk Face­book. Die Infor­ma­tio­nen wer­den benö­tigt, um den in Arbeit befind­li­chen Kos­ten­de­ckungs­vor­schlag für das ange­streb­te Bür­ger­be­geh­ren zu ver­voll­stän­di­gen.

Land­rat Harm-Uwe Weber (SPD) hat­te einen bereits vor­ge­ge­be­nen Ant­wor­ter­min am 9.10 nicht ein­hal­ten kön­nen, da die Beant­wor­tung der Fra­gen „eine gewis­se Zeit in Anspruch“ näh­me. „Wir wol­len mög­lichst bald mit der Unter­schrif­ten­ak­ti­on anfan­gen, um die Bevöl­ke­rung selbst per Bür­ger­ent­scheid über die Zukunft der bestehen­den Kli­ni­ken ent­schei­den zu las­sen,“ erklär­te Hol­ger Rohl­fing aus Aurich.

Wei­ter­hin teil­te Rohl­fing in einer am Don­ners­tag (15.10.) ver­brei­te­ten Pres­se­mel­dung mit, das am 17. Novem­ber ein Gespräch zwi­schen dem Akti­ons­bünd­nis und Johann Saat­hoff (MdB, SPD) sowie dem SPD-Frak­ti­ons­chef im Auricher Kreis­tag, Jochen Beek­huis statt­fin­det. 


Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.