Ostfriesisches Klinik Journal

Für den Erhalt wohnortnaher Krankenhäuser

Zentralklinik: Norder SPD gerät in die Kritik

Nor­den (okj) Der Nor­der Rats­herr Rei­ner Feld­mann (FDP) hat dem Akti­ons­bünd­nis gegen die Zen­tral­kli­nik vor­ge­hal­ten, klar über das Ziel hin­aus­zu­schie­ßen. Im sozia­len Netz­werk Face­book erklär­te Feld­mann, der SPD „ahnungs­be­frei­te Par­tei­t­reue“ zu unter­stel­len, sei eine ver­ba­le Ent­glei­sung. Die Frei­en Wäh­ler in Nor­den (ZoB) hät­ten im Rat der Stadt Nor­den ver­sucht, ande­ren Par­tei­en ihre Mei­nung zum Erhalt des Kli­nik­stand­or­tes Nor­den auf­zu­zwin­gen.

Anlass des Face­book-Bei­trag Feld­manns war die Pres­se­mit­tei­lung des Akti­ons­bünd­nis­ses in Nor­den zu einer Rats­sit­zung der Stadt. (Sie­he Berich­te Ost­frie­si­scher Kurier: „Gezer­re um Stel­lung­nah­me der Stadt“ 09.10.15 Sei­te 3 | „Unwis­sen­heit zur Zen­tral­kli­nik – Schar­fe Kri­tik an der Nor­der SPD“ 14.10.15 Sei­te 4). Auf die­ser Sit­zung soll­te die Stel­lung­nah­me Nor­dens zur Raum­ord­nung ver­ab­schie­det wer­den. In dem zuvor tagen­den Ver­wal­tungs- und Bau­aus­schuss war die­se auch mit den Stim­men der SPD ein­stim­mig ver­ab­schie­det wor­den.

Norder SPD befürwortet Zentralklinik und wird überstimmt

Doch wäh­rend der abschlie­ßen­den Rats­sit­zung brach­te Rats- und Kreis­tags­mit­glied Hans Fors­ter (SPD) über­ra­schend einen Ände­rungs­vor­schlag ein. Die­ser sah vor, das The­ma Kli­nik aus der Stel­lung­nah­me der Stadt her­aus­zu­neh­men. Dar­in hat­te Nor­den ein gene­rell posi­ti­ves Votum für den Erhalt des Nor­der Kran­ken­hau­ses for­mu­liert.

JWI G 4126In der vor die­ser Rats­sit­zung übli­chen Bür­ger­fra­ge­stun­de, hat­te ein Mit­glied des Akti­ons­bünd­nis­ses die Rats­mit­glie­der auf­ge­for­dert, sich gegen­über den Bür­gern Nor­dens klar zu posi­tio­nie­ren.

Im Gegen­satz zur SPD-Stadt­rats­frak­ti­on in Aurich, die sich in einer gemein­sa­men Reso­lu­ti­on aller im Rat ver­tre­te­nen Par­tei­en für den Erhalt der Stand­or­te in Nor­den und Aurich aus­sprach, steht die Nor­der SPD eher für eine Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil und die Schlie­ßung des Stand­or­tes in Nor­den.

Nach Auf­fas­sung des Akti­ons­bünd­nis­ses in Nor­den, sei es für die Bür­ger in Nor­den wich­tig zu wis­sen, wie sich die SPD in die­ser Fra­ge ent­schei­den wer­de.

Die meis­ten Bür­ger wür­den sich noch an die SPD des Jah­res 2012 erin­nern, die gemein­sam mit den Nor­dern mit über 16.000 Unter­schrif­ten für den Erhalt ihres Kran­ken­hau­ses ein­tra­ten.

Norder SPD wollte Sonderparteitag zum Thema

Dem Akti­ons­bünd­nis sei jedoch bekannt, das vie­le Rats­mit­glie­der der SPD, wie auch sol­che des Kreis­ta­ges mit den Pla­nun­gen für eine Zen­tral­kli­nik erheb­li­che Bauch­schmer­zen haben, aller­dings einer Frak­ti­ons­dis­zi­plin unter­lie­gen. Nach Infor­ma­tio­nen des Akti­ons­bünd­nis­ses hat­te die Nor­der SPD vor län­ge­rer Zeit einen Son­der­par­tei­tag zum The­ma ange­regt. Man wer­de gespannt beob­ach­ten, wann die­ser statt­fin­det und wie die Basis der SPD bei die­sem The­ma votie­ren wird.


Im Wortlaut:

State­ment von Rei­ner Feld­mann im Face­book

Ent­geg­nung von Mar­git­ta Schweers im Face­book (Grup­pe Nor­der Dia­log)


 

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.