Ostfriesisches Klinik Journal

Für den Erhalt wohnortnaher Krankenhäuser

Monat: Juli 2015

Hannoveraner Krankenhaus-Ausschuss votiert für Zentralklinik

Über­ga­be von rund 21.000 Unter­schrif­ten gegen eine Zen­tral­kli­nik bei Nie­der­sach­sen Sozi­al­mi­nis­te­rin Cor­ne­lia Rundt

Hannover/Aurich/Emden/Norden (okj) – Auf der Grund­la­ge des Regio­nal­ge­sprächs am 23. Juni in Aurich hat der Han­no­ve­ra­ner Kran­ken­haus-Pla­nungs­auss­schuss am heu­ti­gen Mitt­woch ein­hel­lig beschlos­sen, „dass ohne eine struk­tu­rel­le Neu­aus­rich­tung der Kran­ken­häu­ser im Land­kreis Aurich und der Stadt Emden eine leis­tungs­fä­hi­ge und wirt­schaft­lich sta­tio­nä­re Ver­sor­gung dau­er­haft nicht sicher­zu­stel­len ist.“

In einer am Mitt­woch­abend von der Pres­se­stel­le des Nie­der­säch­si­schen Sozi­al­mi­nis­te­ri­ums ver­brei­te­ten Pres­se­mit­tei­lung heißt es wei­ter: „Unter der Vor­aus­set­zung der Sicher­stel­lung der Erreich­bar­keit des Stand­or­tes Georgs­heil mit dem öffent­li­chen Nah­ver­kehr, der Kon­zep­tio­nie­rung von Gesund­heits­zen­tren und der Reor­ga­ni­sa­ti­on des Ret­tungs­diens­tes emp­fiehlt der Pla­nungs­aus­schuss, dem Antrag der Kran­ken­haus­trä­ger auf pla­ne­ri­sche Neu­zu­las­sung des Zen­tral­kli­ni­kums Georgs­heil mit 814 Plan­bet­ten und 96 teil­sta­tio­nä­ren Plät­zen als vor­aus­sicht­li­che Pla­nungs­grund­la­ge und gleich­zei­ti­gem Aus­schei­den der Kran­ken­hau­stand­or­te in Aurich, Emden und Nor­den bei Inbe­trieb­nah­me des Neu­baus in Georgs­heil aus dem Kran­ken­haus­plan statt­zu­ge­ben”.

Weiterlesen

Zentralklinik-Neubau nicht realistisch abschätzbar

Heiko Schmelze

Gesund­heits­po­li­ti­ker Hei­ko Schmel­ze (CDU). Warnt vor ”Hor­ror-Sze­­na­­rio” mit wirt­schaft­li­cher Schief­la­ge der geplan­ten Zen­tral­kli­nik Georgs­heil

Nor­den (ok/okj) – Das geplan­te Zen­tral­kran­ken­haus in Georgs­heil über­steigt nach Ansicht des Nor­der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Hei­ko Schmel­ze (CDU) den bis­he­ri­gen Rah­men der jähr­li­chen Kran­ken­haus­fi­nan­zie­rung in Nie­der­sach­sen. Dies berich­tet der in Nor­den erschei­nen­de Ost­frie­si­scher Kurier in sei­ner Aus­ga­be vom Mitt­woch (8.7.). Laut Schmel­ze blei­be abzu­war­ten, ob sich das Land ange­mes­sen an dem Vor­ha­ben betei­ligt.

Wei­ter­le­sen

Kein Geschenk-Abo ”Ärzteblatt” für ostfriesische Pflegedirektoren

icon175x175Berlin/Aurich/Emden (ärzteblatt/okj) – Pfle­ge­di­rek­to­ren der medi­zi­ni­schen Hoch­schu­len Deutsch­lands haben ein Sofort­pro­gramm für die Kli­nik­pfle­ge in Höhe von min­des­tens 2,5 Mil­li­ar­den Euro gefor­dert. Dies berich­tet das in Köln erschei­nen­de Deut­sche Ärz­te­blatt auf ihren online-Sei­ten. Nach Ein­schät­zung der Ver­bän­de sei die­ses Geld not­wen­dig, „um auch nur annä­hernd die Arbeits­be­din­gun­gen zu schaf­fen, die eine aus­rei­chen­de, im Übri­gen gesetz­lich defi­nier­te, Pati­en­ten­ver­sor­gung sicher­stel­len“, berich­tet das Ärz­te­blatt.

Weiterlesen

Emder Klinikchef empfahl 2013 ostfriesischen Klinikverbund

Emden (okj) – Der SPD-Kreis­tags­ab­ge­ord­ne­te Hel­mut Ross will bei einer Abstim­mung im Kreis­tag gegen die geplan­te Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil votie­ren. Dies berich­tet die Emder Zei­tung in ihrer Aus­ga­be vom Diens­tag (7. Juli 2015). Ross begrün­de­te sei­ne Ent­schei­dung mit dem SPD-Wahl­kampf im Jahr 2011. In einer Bro­schü­re habe die SPD den Wäh­lern erklärt, dass die Kran­ken­häu­ser in Aurich und Nor­den auf einem hohen Niveau arbei­ten wür­den.

Weiterlesen

Unseriöse Zahlen von der BDO?

Blanka Seelgen

Blan­ka Seel­gen

Aurich (okj) – In einem offe­nen Brief an die Pfle­ge­di­rek­to­ren der Kran­ken­häu­ser in Aurich, Nor­den und Emden hat die Kreis­tags­ab­ge­ord­ne­te Blan­ka Seel­gen (DIE LINKE) den Vor­wurf zurück­ge­wie­sen, dass Kri­ti­ker der Zen­tral­kli­nik mit fal­schen Zah­len die Bevöl­ke­rung bewusst irre­füh­ren. Die Pfle­ge­di­rek­to­ren hat­ten in einem Leser­brief erklärt, dass die Zah­len­an­ga­ben „unpro­fes­sio­nell und unse­ri­ös“ sei­en.

In ihren offe­nen Brief erklär­te die Kreis­tags­ab­ge­ord­ne­te, dass das von Kri­ti­kern ver­wen­de­te Zah­len­ma­te­ri­al vom BDO-Bera­ter Cars­ten Schä­fer stam­me.

Weiterlesen

Niedergelassene Ärzte warnen vor Unterversorgung

Zentralklinik: Zug abgefahren ?

Aurich/Emden/Norden (okj) – Das Bre­de­horst-Gut­ach­ten zur Sanie­rung des UEK-Ver­bun­des Aurich/Norden ist bereits beim Start ste­cken geblie­ben. Dies berich­ten die in Aurich erschei­nen­den Ost­frie­si­schen Nach­rich­ten in ihrer Aus­ga­be vom Sonn­abend (4.7.15). Nach dem Busi­ness-Plan des Düs­sel­dor­fer Bera­tungs­un­ter­neh­mens Bre­de­horst CMM, wären 25 Mio. € für Inves­ti­tio­nen in die Häu­ser Aurich und Nor­den erfor­der­lich gewe­sen. 15 Mil­lio­nen hät­te das Land Nie­der­sach­sen über­neh­men sol­len.

Weiterlesen

Leserbrief an die Pflegedirektoren AUR/NOR und EMD

von: Ingolf Müller

Sehr geehr­te Her­ren Schol­la und Bun­gen­stock,

Ihr Leser­brief ist aus mei­ner Sicht ein plum­pes Wer­be­ma­nö­ver für eine zukünf­ti­gen Zen­tral­kli­nik in Georgs­heil. Als ”Exper­ten” hal­ten Sie die Zen­tral­kli­nik für ”eine ange­mes­se­ne Pfle­ge” als unum­gäng­lich, ohne eine Alter­na­ti­ve in Erwä­gung zu zie­hen. Als beson­ders ver­werf­lich ist in Ihren Aus­sa­gen erkenn­bar, dass sie mit den Ängs­ten älte­rer Men­schen eine Zustim­mung für Georgs­heil durch die Hin­ter­tür errei­chen wol­len.

Weiterlesen

Schiffbruch zwischen den Inseln

msw_300okj-Kommentar
von Margitta Schweers

Die meis­ten in mei­nem Umfeld ken­nen mei­nen Spruch: „Ich wollt doch nur Unter­schrif­ten sam­meln.…“ Im Febru­ar hab ich mich empört auf die Stras­se bege­ben, bewaff­net mit Unter­schrif­ten­lis­ten, weil ich mir nicht vor­stel­len konn­te, dass drei Städ­ten ihr Kran­ken­haus weg­ge­nom­men wird. Ich bin gesund, ok mei­ne Toch­ter nicht und für die fah­re ich weit in Deutsch­land her­um, um für Gesun­dung zu sor­gen.

Weiterlesen

Rücktritt überfällig? – Dünnes Eis für Landrat Weber

jwi_300okj-Kommentar
von Jürgen Wieckmann

Land­rat Harm-Uwe Weber scheint der­zeit unter hoher Anspan­nung zu ste­hen. Gemein­sam mit Emdens Ober­bür­ger­meis­ter Bernd Bor­n­e­mann gab er am Don­ners­tag ver­gan­ge­ner Woche (25.6.) eine Pres­se­mit­tei­lung her­aus, nach der den Bür­ger­meis­tern aus Aurich und Nor­den unter­stellt wird, dass sie „ganz offen­bar eine Pri­va­ti­sie­rung als kon­kre­te Opti­on für den Erhalt ihrer Kran­ken­häu­ser in Betracht zie­hen“.

Wind­horst hat­te vor drei Jah­ren mit dem pri­va­ten Kli­nik­be­trei­ber Heli­os Gesprä­che über eine mög­li­che Nach­nut­zung des frei­ge­wor­de­nen Kaser­nen­ge­län­des in Aurich gespro­chen und dar­über offen infor­miert.

Weiterlesen